Kinder- und Jugendforum: „Brandenburg Under Construction“

DKHW, Potsdam

Das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) veranstaltet in Potsdam ein Kinder- und Jugendforum für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren aus Brandenburg. Die Ergebnisse zu diversen Themen, die das Leben als junger Mensch in Brandenburg betreffen, sollen an die Landespolitik weitergeleitet werden. Anmeldeschluss: 20.10.2017

Kinder- und Jugendforum: „Brandenburg Under Construction“ © Deutsches Kinderhilfswerk
Kinder- und Jugendforum: „Brandenburg Under Construction“ © Deutsches Kinderhilfswerk

Im Kinder- und Jugendforum „Brandenburg Under Construction“ sollen Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren die Möglichkeit bekommen, sich über Themen auszutauschen, die sie interessieren und betreffen. Das DKHW möchte Kinder und Jugendliche erreichen, die sich schon in Kinder- und Jugendparlamenten, Schulräten oder Ähnlichem engagieren oder sich bis jetzt auch noch gar nicht in festen Gremien beteiligt haben.

  • Wie sieht es aus ihrer Sicht heute in Brandenburg aus und wie lebt man dort?
  • Was ist gut und woran fehlt es?
  • Wie stellen sich Kinder und Jugendliche ihr Brandenburg in Zukunft vor?

Die Workshop-Themen:

  • Social Media/Mediennutzung
  • Beteiligung in der Schule
  • Mobilität auf dem Land und in der Kommune
  • Arbeit in Kinder- und Jugendgremien
  • Kinderrechte in der Familie
  • Soziale Teilhabe
  • Situation von geflüchteten Kindern und Jugendlichen
  • Sicherheit in Brandenburg

Außerdem gibt es ein Media/Presse-Team , ein Musik-Team und ein Graffiti-Team.

Weitere Infos und einen Programmentwurf finden Sie auf der Website des DKHW. Die Anmeldung ist bis zum 20. Oktober möglich. Die Teilnahme ist kostenlos (inkl. Übernachtung, Kosten für An-/Abreise, Programm).

Kontakt:

Zu inhaltlichen Fragen:
Sebastian Schiller
Deutsches Kinderhilfswerk
Tel.: (030) 30 86 93 42
E-Mail: schiller@dkhw.de

zu organisatorischen Fragen:
Petra Dickhoff
Deutsches Kinderhilfswerk
Tel.: (030) 30 86 93 26
E-Mail: veranstaltungen@dkhw.de

 

Quelle: www.dkhw.de (25.09.2017, via)