Projektwelt - мир проектов

Hamburg

Projektarbeit organisieren, sich vernetzen und eigene Austauscherfahrungen mit anderen teilen. Das will das Portal Projektwelt – Мир Проектов erreichen. Die Projektwelt ist eine Plattform für den deutsch-russischen Jugendaustausch. Sie ermöglicht es den Akteuren des Austausches und insbesondere Jugendlichen, eigene Austauschideen zu entwickeln und mit anderen zu verwirklichen.

Träger

Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gGmbH (Hamburg) und das Russische Koordinierungsbüro für den Jugendaustausch mit der Bundesrepublik Deutschland (Moskau)

Hintergrund und Anlass zur Beteiligung

Seit vielen Jahren gibt es einen regen Jugendaustausch zwischen Deutschland und Russland. Viele hundert Begegnungen finden jedes Jahr statt und tausende Jugendliche kommen friedlich zusammen. Aber wie können diese Jugendlichen noch besser in die Organisation von Austauschbegegnungen integriert werden? Wie können sie eigene Ideen verwirklichen und sich mit anderen interessierten Jugendlichen in Deutschland und Russland vernetzen? Welche Möglichkeiten gibt es, dass die Jugendlichen in ihrer Privatsphäre, vor Werbung und vor Datenmissbrauch geschützt werden? Und wie kann der digitale Wandel im Jugendaustausch für die Partizipation von Jugendlichen genutzt werden?
Anlässlich des deutsch-russischen Jahres des Jugendaustausches wurde über diese Fragen nachgedacht und mit der Entwicklung einer Projektplattform namens Projektwelt – Мир Проектов begonnen.

Beteiligte, Beteiligungsgegenstand und Zielsetzung

Auf dem Portal Projektwelt – Мир Проектов entsteht eine Community aus Akteuren des deutsch-russischen Jugendaustausches. Das Portal richtet sich insbesondere an Jugendliche, die sich mit eigenen Ideen und Vorschlägen in die Organisation von Austauschprojekten einbringen und auf Augenhöhe mit Fachkräften kommunizieren können. Am Übergang zur digitalen und vernetzten Projektorganisation sollen ihnen geeignetes Wissen und professionelle Werkzeuge zur Verfügung gestellt werden. Insbesondere Jugendliche sollen sich mit eigenen Ideen aktiv in die Gestaltung des Jugendaustauschs einbringen, sich besser untereinander vernetzen und ihre Austauscherfahrungen mit vielen anderen teilen können. Und das in einer sicheren Umwelt, ohne Werbung und ohne Missbrauch ihrer Daten.

Prozessübersicht/-verlauf

Im April 2016 ist die Seite online gegangen. Sie wurde im Auftrag der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch entwickelt und ist Teil der WECHANGE-Plattform. Seitdem wurde die Plattform stetig weiterentwickelt, um den Jugendaustausch noch besser unterstützen zu können. Die Plattform soll in Zukunft noch bekannter gemacht werden und mit noch mehr Teilnehmenden den deutsch-russischen Jugendaustausch mit ihren Ideen bereichern.

Eingesetzte digitale Medien

  • Projektwelt DRJA, das Portal im deutsch-russischen Jugend- und Schüleraustausch

Offline- bzw. Face-to-Face-Methoden

  • Einführungs-Workshops und Präsentationen an verschiedenen Orten in Deutschland und Russland
  • Einsatz von zwei Multiplikatoren, die die Projektwelt in Russland bekannter machen

Erfahrungen

Die Projektwelt ist seit einigen Monaten online und es hat bereits positives Feedback gegeben. Demnach habe bisher eine solche Möglichkeit zur Vernetzung im deutsch-russischen Jugendaustausch gefehlt. Gerade diejenigen, die bereits sehr aktiv im Austausch waren, konnten für das Portal interessiert werden. Insbesondere für die Öffentlichkeitsarbeit wird die Projektwelt häufig genutzt. Schüler*innen sowie Jugendliche sind bisher noch unterrepräsentiert, auch wenn bereits einige junge Menschen aus verschiedenen Ländern sehr aktiv sind. Wir hoffen natürlich, dass es noch mehr werden und dass Jugendliche die Möglichkeiten der Plattform nutzen werden.

Was lief besonders gut?

Die Vernetzung der Mitglieder untereinander läuft sehr gut. Durch das Forum der Projektwelt ist ein Newsfeed für aktuelle Ankündigungen im deutsch-russischen Jugendaustausch entstanden. In kurzer Zeit haben sich bereits einige Hundert Personen auf der Projektwelt registriert.

Koordinaten

  • 20149 Hamburg
  • Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gGmbH (Hamburg) und das Russische Koordinierungsbüro für den Jugendaustausch mit der Bundesrepublik Deutschland (Moskau)
  • seit April 2016
  • 244 Mitglieder im Forum (Stand Januar 2017)
  • Kontakt: Projektwelt DRJA, E-Mail: projektwelt@stiftung-drja.de