Barcamptool Camper

Camper ist ein Tool, das die Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation eines Barcamps unterstützt.

Barcamp erstellen mit Camper, Screenshot: barcamptools.eu
Barcamp erstellen mit Camper, Screenshot: barcamptools.eu

Für wen geeignet?

Camper bietet eine einfach zu handhabende Software für alle, die Barcamps als Konferenztyp für Partizipationsprojekte in der Jugendarbeit ausprobieren wollen. Zudem ist sie auch interessant für alle Erfahrenen und Unerfahrenen, die an Barcamps teilnehmen möchten.

Was bietet Camper?

Barcamp-Initiierende können mit der Software eine neue Veranstaltungsseite für ein Barcamp anlegen, und Interessierte können sich über das Tool für die angebotenen Barcamps anmelden. Das Tool ist dabei sehr datenarm angelegt.

Für die Organisation eines Barcamps bietet das Tool alle Features an einem zentralen Platz an. Das Content-Management-System (CMS) ist selbsterklärend und auch für Laien-Administrator*innen zu bedienen. Für ein zu planendes Barcamp kann in einem Editor ein eigenes Logo entworfen werden. Die Veranstaltungstage und einzelne Programmpunkte können einzeln angelegt und auf eine Teilnehmerzahl limitiert werden.

Interessierte können sich auch für einzelnen Barcamptage oder einzelne Programmpunkte anmelden. Die Limitierung der Plätze wird in Form eines Balkens dargestellt.

Es ist möglich, einzelne Barcamp-Sessions vorauszuplanen und das komplette Teilnehmermanagement, inklusive Exportierung der Teilnehmerliste, über Camper durchzuführen. Die Mitteilungstexte, die an die Teilnehmenden geschickt werden, können individuell angepasst und generiert werden, wie zum Beispiel die Anmeldebestätigung. Das Tool bietet außerdem die Einstellung, dass Interessierte erst auf eine Warteliste gesetzt werden und eine Anmeldung nicht automatisch erfolgt, sondern manuell von den Veranstaltern durchgeführt wird.

Camper ist schon seit längerer Zeit ausschließlich unter SSL zu erreichen. Zudem gibt es das Barcamptool auf Deutsch und Englisch. Das Tool kann selbst auf einem eigenen Web-Server aufgesetzt oder zentral über barcamptools.eu (auch im responsiven Design) genutzt werden. Da der Camper eine Etherpad-Lite-Installation sowie Python und MongoDB voraussetzt, sind reguläre Webhosting-Pakete in der Regel für den eigenen Betrieb nicht ausreichend.

Der Camper wird als Serveranwendung frei entwickelt und kann bei GitHub heruntergeladen werden.

Darauf ist zu achten:

Für die Nutzung des Barcamper-Tools sind Vorkenntnisse zum Konzept Barcamp von Vorteil. Zur Erläuterung dieses Konzepts gibt es eine Verlinkung auf die von youthpart veröffentlichte, hilfreiche Barcamp-Broschüre.

Unabhängig davon, ob Nutzende selber ein Barcamp anlegen oder sich nur für eines anmelden möchte – in jedem Fall ist im ersten Schritt eine Registrierung notwendig.

Momentan ist es noch nicht möglich andere Veranstaltungsformate anzulegen, die zum Beispiel mit einem entsprechenden Ticketing begleitet werden müssten. Somit kann es nicht als ein allgemeines Veranstaltungstool genutzt werden. Zudem ist leider keine aktualisierte Bedienungsanleitung vorhanden.

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

 Kommunikation und Zusammenarbeit während der Beteiligung

  • einfaches Content Management System zur Organisation von Barcamps
  • einzelne Veranstaltungselemente können angelegt werden
  • Teilnehmermanagement


Einbindung der Tools in den Beteiligungsprozess

  • Export der Teilnehmerliste
  • Einbindung in Social Media
  • Informationen über das Barcamp werden bereitgestellt
  • einzelne Sessions können vorgeschlagen werden

 
Technische Details und Lizenz

  • kostenlos
  • open source
  • auf Deutsch und Englisch
  • Logo Editor
  • responsives Design

Verfasse deine Bewertung

Dient ausschließlich inhaltlichen Nachfragen, wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder aus.