Wissen & Qualifizierung

Gute digitale Jugendbeteiligung erfordert Kenntnisse sowie Kompetenzen. Manches Wissen kann in der Praxis erworben werden, für anderes braucht es Qualifizierungen.

Jugendbeteiligung ist ein Lernprozess für alle Beteiligten. Voraussetzung sind der Mut zur Veränderung und die Bereitschaft, sich auf einen langfristig angelegten Prozess mit offenem Ausgang einzulassen. Digitale Jugendbeteiligung erfordert zudem ein gewisses Maß an Medienkompetenz und die Kenntnis digitaler Werkzeuge. Dafür sind sowohl Wissen als auch Qualifizierung notwendig. In diesem Bereich finden Sie daher Unterstützung zur Initiierung und Umsetzung von attraktiven und qualitativ hochwertigen digitalen Jugendbeteiligungsprozessen:

  • Informationen zum jugend.beteiligen.jetzt-Curriculum „Praxis digitale Jugendbeteiligung“
  • eine Zusammenstellung aktueller Fortbildungsangebote im Bereich der digitalen Jugendbildung
  • eine Auswahl an Anbietern von Fortbildungen
  • eine Sammlung von Studien digitaler Jugendbeteiligung
  • typische Fragen und Antworten aus der Praxis digitaler Jugendbeteiligung
  • Informationen zu den Aktivitäten des Qualifizierungsnetzwerkes „Digitale Jugendbeteiligung“

Unsere Rubriken