Fortbildungen

Sie planen eigene Fortbildungsangebote im Bereich der digitalen Jugendbildung oder sind auf der Suche nach Workshops, Seminarreihen, Zertifikaten zur Weiterbildung? Wir geben Ihnen hier Anregungen und stellen Angebote und Anbieter vor.

Curriculum „Praxis digitale Jugendbeteiligung“

Mit dem jugend.beteiligen.jetzt-Curriculum „Praxis digitale Jugendbeteiligung“ stellen wir Ihnen ein Konzept für Qualifizierungsangebote, die sie selbst planen und durchführen möchten, zur Verfügung. Auf der Detailseite erfahren Sie mehr über die Inhalte der einzelnen Module und können die Kurzübersicht herunterladen.

Pilot-Qualifizierung „Praxis digitale Jugendbeteiligung“

Die WeTeK Berlin gGmbH führt in Kooperation mit jugend.beteiligen.jetzt eine Pilot-Qualifizierung für Prozessmoderator*innen und Fachkräfte der Kinder- & Jugendbeteiligung aus ganz Deutschland durch. Die acht Module werden in fünf Fortbildungsblöcken zwischen September 2017 und Januar 2018 umgesetzt. Die Anmeldung ist ab sofort möglich!

Kurzprofile von Anbietern

Allianz für Beteiligung e. V. – Stuttgart

Die Allianz für Beteiligung ist ein unabhängiges Netzwerk von Akteur*innen aus Baden-Württemberg mit den Schwerpunktthemen Bürgerbeteiligung und Zivilgesellschaft. In Kooperation mit der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung und der Führungsakademie Baden-Württemberg werden Grundlagen- und Vertiefungsseminare zum Thema Bürgerbeteiligung angeboten. Zielgruppe sind Mitglieder der Verwaltung, Politik und Bürger*innen.

Weitere Informationen zu den Seminaren gibt es auf den Seiten der Führungsakademie Baden-Württemberg.

JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Das JFF in München ist ein privates, öffentlich gefördertes medienpädagogisches Institut. Ein Spezifikum des JFF ist die Verknüpfung von empirischer Forschung und pädagogischer Praxis. Seit 1949 steht im Fokus die Frage nach einem souveränen Umgang mit Medien und die Förderung der Partizipation junger Menschen an einer sich – auch durch Digitalisierung – schnell verändernden Welt.

Das JFF hat in Zusammenarbeit mit der Stadt München das städtebauliche Projekt „Plan Nord Ost - Dein Viertel in Zukunft“ umgesetzt und unterstützt die Digitalwerkstätten des DKJS-Beteiligungsprogramm Think Big.

Weitere Informationen zu den Projekten des Instituts finden Sie auf den Seiten des JFF.

Jetzt weitere Anbieter vorschlagen.

Deutsches Kinderhilfswerk

Das Deutsche Kinderhilfswerk setzt sich für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland ein und fordert die Politik auf, Kinder in den Mittelpunkt zu stellen. Neben seiner Funktion als Sprachrohr leistet das Kinderhilfswerk wichtige Netzwerkarbeit und bietet regelmäßig berufsbegleitende Weiterbildungen zum/r Moderator*in für Kinder und Jugendbeteiligung an.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Deutschen Kinderhilfswerkes.


Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung Berlin e. V.

Die Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung Berlin e. V. (LkJ) setzt sich für kulturelle Jugendbildung und Beteiligung ein und übernimmt dabei Aufgaben der Interessenvertretung und der Standardsicherung. Die Zielgruppe von Projekten und Schulungen sind sowohl Jugendliche, junge Erwachsene als auch Fachkräfte der Jugendarbeit. Zuletzt führte die LkJ das Projekt „KombiSchulung eKultur“ durch, wobei eine barrierearme, inklusive, gender- und diversitysensible Fortbildung zur Durchführung von Jugendbarcamps konzipiert und durchgeführt wurde. Die Erkenntnisse sind Interessierten in dem Curriculum „Methodenset Barcamp“ frei zugänglich gemacht worden. Das Set enthält unter anderem Kurzfilme zu Themen, wie ePartizipation und digitale Tools.

Auf der Website der Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung Berlin e. V. finden sich weitere Informationen und Materialen zum Methodenset Barcamp.


mediale pfade.de

Die Agentur für Medienbildung sieht ihre Aufgabe in der Begleitung von Erziehungs-, Bildungs- und Forschungsprozessen in der Medienpädagogik. Regelmäßig werden Workshops und Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Fachkräfte zu Themengebieten wie ePartizipation, open education und Medienbildung angeboten. Auch individueller Fortbildungsbedarf kann auf Anfrage abgedeckt werden.

Weitere Informationen gibt es der der Website von mediale pfade.


Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg

Das Sozialpädagogische Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) trägt dazu bei, dass sozialpädagogische Fachkräfte den stetig ändernden Anforderungen in ihrem Beruf gewachsen sind. Durch seine Arbeit sollen die Weiterentwicklung und der qualitative Ausbau der Jugendhilfe gewährleistet werden. Zielgruppe der Fort- und Weiterbildungsangebote sind Fachkräfte aus allen Arbeitsbereichen der Kinder- und Jugendhilfe. Schwerpunkt im Jahr 2016 ist das Thema Partizipation.

Weitere Informationen sowie das Jahresprogramm finden sich auf den Seiten des Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg.


Stiftung WannseeFORUM

Die Stiftung WannseeFORUM Berlin arbeitet mit dem Schwerpunkt der politischen und kulturellen Jugendbildung. Mit dem Seminar „Gesellschaft X.0 – Alles vernetzt?“ wird aktuellen gesellschaftlichen Fragen, die sich aus der Digitalisierung von Lebensbereichen ergeben, nachgegangen. Dadurch sollen Teilnehmde zu mündigen Mitgestalter*innen ihrer Lebenswelten und der Gesellschaft werden. Weitere Seminare gibt es zu digitalen Themen, wie „Mediensysteme“ und „Bildwelten“, aber auch zu politischem Engagement und Partizipation.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Programmübersicht der Stiftung WannseeFORUM. Dort finden sich auch aktuelle Seminartermine.

Initiative für Große Kinder – Kleinmachnow

Die Initiative hat sich gebildet, um die Belange von Kindern zwischen Vorschul- und Jugendalter stärker in das Bewusstsein der verantwortlichen Erwachsenen in Familie, Schule und Gesellschaft zu rücken. Es werden vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten, wie Seminare und Workshops zu den Themen Demokratie, Partizipation oder Kinderrechte.

Weitere Informationen finden sich auf der Website der Initiative für Große Kinder.

LidiceHaus und ServiceBureau Jugendinformation für Bremen und Bremerhaven

Das LidiceHaus ist eine Bildungs- und Beratungseinrichtung und setzt sich für eine Kultur der Anerkennung und Wertschätzung von Vielfalt ein. Arbeitsschwerpunkt ist die allgemeine politische Partizipation junger Menschen. Zielgruppe sind Jugendliche, Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendhilfe, Lehrer*innen und Eltern. Teil des LidiceHaus ist das ServiceBureau Jugendinformation. Im Einsatz für den Jugenschutz ein und bietet Fortbildungen zur Medienpädagogik an.

Informationen über aktuelle Fortbildungen gibt es auf den Seiten des LidiceHaus sowie des ServiceBureau Jugendinformation.

Zur Zeit haben wir keine Kurzprofile von Anbietern vorliegen.

Jetzt einen Anbieter vorschlagen.

Zur Zeit haben wir keine Kurzprofile von Anbietern vorliegen.

Jetzt einen Anbieter vorschlagen.

Zur Zeit haben wir keine Kurzprofile von Anbietern vorliegen.

Jetzt einen Anbieter vorschlagen.

Jugendserver Niedersachsen – Hannover

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Der Jugendserver bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft.

Weitere Informationen zu Fortbildungen finden sich auf dem Jugendserver Niedersachsen.

Bundeszentrale für politische Bildung − Bonn

Die Bundeszentrale für politische Bildung stärkt das demokratische Bewusstsein und fördert die Bereitschaft von Bürger*innen zur politischen Mitarbeit. Zielgruppe der Qualifizierungsreihe mit dem Schwerpunkt Jugendbeteiligung sind Multiplikator*innen der politischen Bildung und Beteiligung mit Praxiserfahrung. Die mehrtägigen Module finden in verschiedenen Städten in Deutschland statt.

Weitere Informationen zur Qualifizierungsreihe gibt es auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung.


Haus Neuland – Bielefeld

Das Haus Neuland ist Jugendbildungsstätte, Seminarhotel und Medienzentrum zugleich und steht für politische Jugendbildung und Weiterbildung von pädagogischen Fachkräften. Angeboten werden u. a. Workshops zum Thema Medienkompetenz. Der Workshop „Log dich ein, misch dich ein“ bringt Jugendlichen die Grundlagen digitaler Partizpation näher. Azubis können sich im gleichnamigen Workshop mit den „Chancen und Gefahren digitaler Medien“ auseinandersetzen. Daneben wird die wiederkehrende Fortbildung „Fachkraft für politische Jugendmedienbildung – Zertifikatsfortbildung Train@JuMP!“ angeboten.

Auf der Website von Haus Neuland finden sich Detailinformationen zu den Workshops für Jugendliche zur Medienkompetenz sowie zu aktuellen Terminen für Fortbildungen.
 

JUGEND für Europa – Bonn

Die Agentur JUGEND für Europa arbeitet im Auftrag der EU-Kommission und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Ihr Schwerpunkt ist die Weiterentwicklung von Jugendarbeit und die Unterstützung der jugendpolitischen Zusammenarbeit in Europa. Zielgruppe sind ehren- und hauptamtliche Fachkräfte sowie engagierte Menschen jeden Alters. Zu den Themen der bundesweiten und internationalen Fortbildungen gehören u. a. Partizipation junger Menschen an Politik und Gesellschaft, Jugendpolitik in Europa und Qualifizierung der Jugendhilfe. Zu diesen und weiteren Inhalten werden zudem Dossiers mit Publikationen und Verweise auf einschlägige Projekte angeboten.

Informationen über anstehende Veranstaltungen erhalten Sie im Fortbildungskalender von JUGEND für Europa.


Landesjugendring NRW – Düsseldorf

Die Initiative „umdenken – jungdenken“ des Landesjugendrings fordert eine einmischende Jugendpolitik. Es finden regelmäßig Veranstaltungen mit jungen Menschen und Multiplikator*innen statt.

Weitere Informationen gibt es auf der Website der Initiative umdenken - jungdenken.


Servicestelle für Kinder- und Jugendbeteiligung NRW − Münster

Das Ziel der Servicestelle des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe ist es, demokratische Prozesse der Partizipation und Mitbestimmung in der Jugendförderung und an kommunalpolitischen Entscheidungen anzuregen und zu unterstützen. Für Verantwortliche in Politik sowie für Fachkräfte werden mehrmodulige Fortbildungen zu dem Thema Demokratie in der Jugendarbeit angeboten. Bei Bedarf können weitere Themen der Jugendbeteiligung angefragt werden. 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Servicestelle für Kinder- und Jugendbeteiligung NRW.

medien.rlp – Institut für Medien und Pädagogik e.V. 

Mit einem Fokus auf Medienpädagogik ist das Insitut Partner der Jugendarbeit in Rheinland-Pfalz. Im Rahmen des Projektes m.part setzt sich das Institut im Besonderen mit technischen Medien in Beteiligungsprozessen auseinander und bietet in diesem Kontext Fortbildungen und Beleitung an. 

Weitere Informationen gibts es auf der Website des Instituts

Zur Zeit haben wir keine Kurzprofile von Anbietern vorliegen.

Jetzt einen Anbieter vorschlagen.

Jugend bewegt Kommune – Dresden

Das Programm „Jugend bewegt Kommune“ unterstützt sächsische Kommunen durch fachliche Begleitung, Workshops und Qualifizierungsangebote, um Kinder- und Jugendbeteiligung im ländlichen Raum in Sachsen zu etablieren und zu fördern. Die Zielgruppen sind sowohl kommunale Akteure und Fachkräfte als auch Kinder und Jugendliche. Das Programm wird getragen von der Regionalstelle Sachsen der Deutschen Kinder und Jugendstiftung und in Kooperation mit dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales- und Verbraucherschutz durchgeführt. Die regelmäßig angebotenen Fortbildungen richten sich an Teilnehmer*innen des Programms sowie an externe Interessierte. In Basis- und Vertiefungs-Modulen werden Teilnehmende dazu befähigt, Jugendbeteiligungsprozesse eigenständig zu initiieren und zu begleiten. Weiterhin können auf Anfrage einzelne oder mehrere Module in Kommunen vor Ort und nach individuellen Bedürfnissen durchgeführt werden.

Weitere Informationen zu Inhalten und Terminen der Fortbildungsangebote finden sich auf der Website von Jugend bewegt Kommune.

Zur Zeit haben wir keine Kurzprofile von Anbietern vorliegen.

Jetzt einen Anbieter vorschlagen.

JugendAkademie Segeberg – Bad Segeberg

Die JugendAkademie Segeberg ist die zentrale Jugendbildungs- und Begegnungsstätte im Kreis Segeberg. Sie arbeitet mit Kindern, Jugendlichen und Multiplikator*innen der Kinder- und Jugendarbeit. Es werden regelmäßig Seminare und Projekte zu den Themen Politik und Beteiligung angeboten.

Weitere Informationen finden Sich auf der Website der JugendAkademie Segeberg.

Zur Zeit haben wir keine Kurzprofile von Anbietern vorliegen.

Jetzt einen Anbieter vorschlagen.