Gute Gründe für die digitale Jugendbeteiligung

1x1 der digitalen Jugendbeteiligung (Grafik: Katharina Bluhm, CC BY 3.0 DE)
1x1 der digitalen Jugendbeteiligung (Grafik: Katharina Bluhm, CC BY 3.0 DE)

 

Gute Jugendbeteiligung fördert innovative und zukunftswirksame Ideen, stärkt demokratische Kompetenzen und führt zu passgenauerer Politik und Planung. Die Nutzung digitaler Kanäle bietet dabei die Möglichkeit, Jugendliche lebensnah anzusprechen. Jugendbeteiligung wird unabhängig von Ort und Zeit möglich. Damit kann der Grad digitaler Beteiligung zum Standortfaktor für Kommunen werden – und junge Menschen bekommen eine stärkere Stimme im politischen Diskurs.

Darüber hinaus sprechen viele weitere Gründe dafür, junge Menschen digital an Entscheidungsprozessen zu beteiligen. Mehr erfahren Sie über den untenstehenden Link.