Ideenwettbewerb: „On y va – auf geht’s – let’s go!“

News

Der Ideenwettbewerb „On y va – auf geht’s – let’s go!?“ unterstützt internationale Projekte zu zivilgesellschaftlichem Engagement in Europa mit bis zu 5.000 Euro. Bewerbungsschluss: 4. Oktober 2018

Das Deutsch-Französische Institut (dfi) und die Robert Bosch Stiftung rufen zum Ideenwettbewerb „On y va – auf geht’s – let’s go!?“ auf. Mit dem Wettbewerb soll zivilgesellschaftliches Engagement innerhalb von Europa sowie die Arbeit zugunsten des Gemeinwohls unterstützt werden. Gemeinnützige, internationale Projekte können bis zu 5.000 Euro Fördergeld erhalten.

Am Ideenwettbewerb können alle Gruppen (Vereine, Institutionen, etc.) teilnehmen, die sich für ein gemeinnütziges Projekt engagieren und in einem internationalen Team, bestehend aus einem französischen, einem deutschen und eine*r weiteren Partner*in aus einem EU-Mitgliedsstaat arbeiten. Thematisch sind alle Bereiche angesprochen, egal ob Projekte aus Kultur, Bildung, Sozialwesen, Gesundheit, Sport oder Umwelt.

Die Projektvorschläge werden auf der Website von „On y va“ präsentiert und zur Abstimmung freigegeben. Die Teams mit den meisten Stimmen erhalten neben bis zu 5.000 Euro Fördergeld für das jeweilige Projekt außerdem ein Seminar und Hilfestellungen zu Fragen wie Bewerbung, Aufstellung des Kosten- und Finanzierungsplans sowie interkultureller Kommunikation.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen sind auf der Website des Ideenwettbewerbs „On y va – auf geht’s – let’s go!?“ zu finden.

Die Anmeldung läuft über das Online-Formular.

Die Bewerbung um die Förderung ist noch bis zum 4. Oktober 2018 möglich.

Kontakt

Susanne Binder und Bénédicte King
Deutsch-Französisches Institut (dfi)
Asperger Straße 34 | 71634 Ludwigsburg
Tel.: (07141) 930 30 - 20 / - 36
E-Mail:  ideenwettbewerb@dfi.de
Web: www.auf-gehts-mitmachen.eu

Quelle: www.engagiert.sachsen-anhalt.de (06.09.2018)