Nachbericht #jbj18 – Das Barcamp für die Praxis digitaler Jugendbeteiligung

News

Beim Barcamp jugend.beteiligen.jetzt trafen sich Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendarbeit, um sich zu Ideen, Erfahrungen, Tipps und Tools zur digitalen Jugendbeteiligung auszutauschen.

Am 22.11.2018 trafen sich Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendarbeit in der Jugendherberge Köln-Deutz zum zweiten Barcamp jugend.beteiligen.jetzt. Im kollegialen Austausch ging es um Ideen, Erfahrungen, Tipps und Tools zur digitalen Jugendbeteiligung.

Der Großteil der Teilnehmer*innen war das erste Mal auf einem Barcamp und lernte das Format live vor Ort kennen. In sogenannten Sessions tauschten sich die Teilgebenden (Barcamp-Sprache für die Personen vor Ort, die teilnehmen und immer auch geben) über Erfahrungen aus, stellten Fragen, trugen gemeinsam Antworten, Lösungen und Beispiele rund um gute (digitale) Jugendbeteiligung zusammen.

In einer Session wurde beispielsweise die Frage „Was braucht es für gute digitale Jugendbeteiligung?“ durch konkretes Sammeln gemeinsam beantwortet. Im Austausch zu „Wer hat schon Erfahrung mit Jugendbeteiligung?“ oder „Wie motiviere ich Jugendliche zur Teilnahme?“ tauschten sich die Teilgebenden über Erfahrungen und Beispiele aus der (eigenen) Praxis aus. Anhand der Karte JugendBeteiligungsLandschaft Sachsen, die Beteiligungsprojekte in Sachsen zeigt, wurde die Frage „Was macht ein Beteiligungsprojekt eigentlich zu einem Beteiligungsprojekt?“ diskutiert.

In anderen Sessions spielten auch kleinere und größere Tools eine Rolle. Kahoot, die Beteiligungsplattform Opin sowie ein Toolkit, das aktuell entsteht und sich mit der Methode „Zukunftswerkstatt“ beschäftigt, wurden vorgestellt, ausprobiert und diskutiert. In der Session „Jugendbeteiligung International für Fortgeschrittene“ wurde auch der Kreis über deutschsprachige Grenzen hinaus gezogen und die EU-Jugendstrategie und europäische Strukturen beleuchtet. Der Umgang mit dem Thema Datenschutz in der Beteiligungsarbeit diskutierten die Teilgebenden in der Session „Ein halbes Jahr DSGVO - wo stehen wir?“ (dreiteilige Artikelserie zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)).

Die Teilnehmer*innen kamen mit unterschiedlichem Vorwissen und Erfahrungen und profitierten gegenseitig voneinander, vor allem die Barcamp-Neulinge boten eigene Sessions an und brachten sich aktiv ein.