Start des Düsseldorfer Instituts für Internet und Demokratie

News

Mit einer feierlichen Eröffnung nimmt das Institut offiziell seine Arbeit auf.

Das Ziel des Instituts ist es, die Potentiale des Internets für demokratische Innovationen in Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zu erforschen und zu entwickeln. Die Brücke von der Grundlagenforschung bis zur praktischen Anwendung in einem inter- und transdisziplinären Verbund sowie der kontinuierliche Wissenstransfer zu Akteuren aus der gesellschaftlichen Praxis wird das Profil des Instituts prägen. Das Institut wird getragen von 19 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus der Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Kommunikationswissenschaft, Philosophie, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft und Soziologie. Hervorgegangen ist die Initiative aus dem erfolgreichen NRW-Fortschrittskolleg „Online-Partizipation“.