Referent*in für das Projekt jugend.beteiligen.jetzt gesucht

News

Die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB) sucht für das Projekt „jugend.beteiligen.jetzt – für die Praxis digitaler Partizipation“ eine Referent*in in Teilzeit. Bewerbungsfrist ist der 03.02.2019.

Stellenausschreibung

IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. setzt sich für die Stärkung und Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit und jugendpolitischen Zusammenarbeit ein – sowohl mit den Ländern Europas als auch weltweit. Durch die Förderung von Austausch und Begegnung wollen wir einen Beitrag zu Verständigung, internationaler Bildung und mehr Partizipation leisten sowie Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Gewalt entgegenwirken. Wir führen Programme für Fachkräfte und jugendpolitisch Verantwortliche zu jugendrelevanten Fragen mit internationalen Partnern durch, unterstützen den internationalen Wissensaustausch in der Kinder- und Jugendhilfe und eröffnen Möglichkeiten für Qualifizierung und Vernetzung im In- und Ausland. Junge Menschen beraten wir zu Auslandsaufenthalten und Fördermöglichkeiten. Unsere Auftraggeber sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Europäische Kommission und weitere Akteure im Bereich Jugend.

Zum 01.03.2019 suchen wir für das Projekt „jugend.beteiligen.jetzt – für die Praxis digitaler Partizipation“ in Teilzeit mit 19,5 Stunden/Woche

eine Referentin / einen Referenten.

Das Projekt „jugend.beteiligen.jetzt“ ist ein Kooperationsprojekt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS), des Deutschen Bundesjugendrings (DBJR) und IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V., initiiert und gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Ihr Beitrag zu unserem Erfolg: 

  • Fachliche Projektentwicklung im Rahmen der IJAB übertragenen Aufgabenstellungen
  • Redaktion des Webauftritts von jugend.beteiligen.jetzt
  • Recherche von jugendbeteiligungs- und medienbildungsrelevanten Inhalten und Werkzeugen im Bereich digitaler/online - Partizipation Jugendlicher, sowie fachgerechte Aufbereitung der Inhalte für die Webseite
  • Pflege der Kommunikationskanäle in sozialen Netzwerken und internetgestützte Öffentlichkeitsarbeit
  • Aktive Netzwerkarbeit und Fachberatung, kooperative Abstimmung mit Partnern
  • Vorstellung des Projekts auf Veranstaltungen und in Workshops
  • Erstellung von Publikationen für die Fachöffentlichkeit

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossene Hochschulbildung oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Umfangreiche Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich (e)Partizipation und Jugendarbeit
  • Erfahrungen in Internetprojekten, Webredaktion und im Projektmanagement
  • Sehr gute persönliche Fähigkeiten in der Kommunikation, Kooperation und Moderation
  • Hohes Maß an konzeptionellen, organisatorischen und analytischen Fähigkeiten
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Social Media
  • Sehr gute Sprachkenntnisse (Wort und Schrift) in Deutsch sowie gute Sprachkenntnisse in Englisch (in Wort und Schrift)
  • Teamfähigkeit, Kontaktfreude, Flexibilität und die Bereitschaft zu Reisen

Das bieten wir Ihnen:

  • eine zunächst bis zum 31.12.2020 befristete Tätigkeit
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund), die Möglichkeit zur Teilnahme an einem attraktiven Betrieblichen Altersvorsorgemodell sowie das Angebot zum Erwerb eines Jobtickets
  • ein flexibles, auf unterschiedlichste Bedürfnisse Rücksicht nehmendes Arbeitszeitsystem
  • eine verantwortungsvolle und durch Ihr persönliches Engagement zu gestaltende Aufgabe mit anspruchsvollen Tätigkeiten und eigenverantwortlichen Arbeiten in engagierten Teams

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 03.02.2019 an bewerbung@ijab.de oder an IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V., Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn.

Wir bitten die Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis, dass wir keine Zwischennachrichten geben sowie die eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Auf aufwändige Bewerbungsmappen und Klarsichtfolien kann daher gerne verzichtet werden. Die Beendigung des Auswahlverfahrens, wird auf unserer Webseite www.ijab.de veröffentlicht.

Quelle: www.ijab.de (18.01.2019)