Save the date: Fachtagung zum Thema Jugend(sozial)arbeit

Berlin-Brandenburgische Landjugend e. V., Schloß Trebnitz e. V., Kreis- Kinder- und Jugendring Märkisch-Oderland e. V. | Trebnitz (Münchberg), Brandenburg

Die Fachtagung beschäftigt sich mit dem Thema Jugendbeteiligung in Brandenburg insbesondere nach der Änderung von §18a der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg.

Zum vierten Mal wird vom 14.02.-15.02.2019 die Fachtagung rund um das Thema Jugend(sozial)arbeit in Brandenburg in der Kooperation von Berlin-Brandenburgische Landjugend e. V., Schloß Trebnitz e. V. und Kreis- Kinder- und Jugendring Märkisch-Oderland e. V. stattfinden. Im Fokus wird das Thema BETEILIGUNG stehen – nicht zuletzt als Ergebnis der Änderung der Kommunalverfassung im Land Brandenburg.

Am ersten Vormittag wird auf Ebene der Landkreise die Arbeit der brandenburger Jugendhilfeausschüsse in den Fokus gerückt. Am Nachmittag widmet sich ein Input und verschiedene Methodenworkshops den unterschiedlichen Herausforderungen der Jugendbeteiligung.

Zum aktuellen Stand der Umsetzung des gesetzlichen Beteiligungsrechtes von Kindern und Jugendlichen in den Brandenburger Kommunen findet am zweiten Tag ein Austausch statt. Dabei sind Vertreter*innen aus Politik, Verwaltung sowie Expert*innen zum Gespräch eingeladen und Erfahrungen aus anderen Bundesländern beleuchtet.

Zielgruppe der Fachtagung sind Praktiker*innen der Jugend(sozial)arbeit im ländlichen Raum Brandenburgs, Kreisjugendringe und Vertreter*innen der AG 78. Dank der Förderung aus dem Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat kann diese Veranstaltung kostenlos angeboten werden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es zeitnah auf der Website der Berlin-Brandenburgischen Landjugend e. V. und auf der Website des Schloß Trebnitz Bildungs- und Begegnungsstätte.

Kontakt

Berlin-Brandenburgische Landjugend e. V.
Dorfstraße 1 | 14513 Teltow
Tel.: (03328) 31 91 30
E-Mail: info@bbl-online.com
Web: www.bbl-online.com

Quelle: www.facebook.com/events (21.11.2018)