Fortbildung: Digitale Medien in Jugendhilfe und Schule

Landesjugendamt Thüringen, Erfurt

Die Fortbildung beschäftigt sich mit Herausforderungen im Arbeitsalltag der Fachkräfte sowie Handlungsmöglichkeiten der mobilen, digitalen, medienpädagogischen Praxis der schulischen und außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit. Anmeldeschluss: 19. August 2019.

Die  durch  die  Digitalisierungsprozesse  gewandelten  Lebenswelten  von  Kindern  und  Jugendlichen, aber auch die Wandlung des Arbeitsalltages von Fachkräften verändert Organisation und Abläufe der Arbeit und erfordert eine sehr komplexe Betrachtungsweise von (neuer)  Medienkompetenz.

Wissen beispielsweise die Jugendlichen, aber auch die Erwachsenen, wie es um die Persönlichkeitsrechte, die Urheberrechte und den Datenschutz bestellt ist? Welche Rechte und Pflichten haben wir im Umgang mit dem Internet? Wo liegen die Chancen und wo die Nöte bei der Verwendung von sozialen OnlineNetzwerken? Welche Beeinträchtigungen gibt es möglicherweise für die Gesundheit, bspw. durch einen exzessiven Mediengebrauch? Wie ist der Jugendschutz im Internet geregelt?

In der Fortbildung werden aktuelle Daten und Fakten präsentiert, entwicklungsspezifische Hintergrundinformationen erläutert, Materialien und Projekte zur Medienarbeit mit Kindern Jugendlichen vorgestellt und die Teilnehmenden erfahren, wie man das Internet und mobile, digitale  Medien vernünftig und nutzbringend in Lehr- und Lernprozesse einbinden kann. Dabei wird praxisnah erprobt, wie man mobile, digitale Medien sowie spezifische Applikationen zeitgemäß in Jugendhilfe und Schule sowie Arbeitsorganisation einsetzen kann. Die Fortbildung erörtert dabei den Einfluss auf Partizipation und Motivation ebenso, wie das Nutzbarmachen digitalisierter Bildungsprozesse auf Integration, Inklusion und Förderung.

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeiter*innen freier und öffentlicher Träger der Jugendhilfe, pädagogische Fachkräfte aus Thüringer Schulen sowie Präventionsfachkräfte der Thüringer Polizei.

Anmeldeschluss ist der 19. August 2019.

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenfrei, die Verpflegung übernehmen die Teilnehmenden individuell.

Die Fortbildung ist auf 20 Teilnehmendenplätze reduziert!

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und der Anmeldung sowie das Anmeldeformular sind in der Broschüre zu den Fortbildungsangeboten des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport zu finden.

Kontakt

Ingo Greßler
THÜRINGER MINISTERIUM FÜR BILDUNG, JUGEND UND SPORT
Referat 41 –Landesjugendamt
Werner-Seelenbinder-Straße 7 | 99096 Erfurt
Tel.: (0361) 57 34 11 - 513
Fax: (0361) 57 34 11 - 830
E-Mail: Ingo.Gressler@tmbjs.thueringen.de
Web: www.thueringen.de/th2| www.facebook.com/BildungTH

Quelle: www.ljrt.de (13.12.2018)