Jahrestagung der Transferagentur für Großstädte

Transferagentur für Großstädte, Berlin

Auf der Jahrestagung der Transferagentur für Großstädte dreht sich alles um Kinder- und Jugendbeteiligung im kommunalen Bildungsmanagement. Auch jugend.beteiligen.jetzt wird verteten sein!

Demokratie braucht Beteiligung. Denn nur wer informiert ist oder sein Umfeld aktiv mitgestalten kann, fühlt sich mitgenommen, gehört, als Teil der Gesellschaft. Wenn das gelingt, stärkt Beteiligung wiederum unsere Demokratie. Beteiligung hat aber auch ihre Grenzen: Nicht für jedes kommunale Vorhaben ist Beteiligung der richtige Weg.

Wichtig ist zu wissen, welche Strategien, Ziele und auch Formen es überhaupt gibt, um die Bürger*innen einer Kommune einzubeziehen, die gestärkt werden sollen. Deshalb fragt die Jahrestagung der Transferagentur für Großstädte: Inwiefern stärken partizipative Prozesse im kommunalen Bildungsmanagement die Bildungsteilhabe von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen? Was sind andere Formen der Partizipation? Welche Chancen gibt es, an welche Grenzen stößt Beteiligung auch? Und was bedeutet das für Verwaltungmitarbeitende, Bildungsmonitorer*innen und Bildungsmanager*innen in Großstädten?

In zahlreichen Foren sind Austausch und Diskussion aus verschiedenen Perspektiven möglich. Wir freuen uns, dass auch jugend.beteiligen.jetzt dabei sein wird! Im Forum 3 „Mit einem Klick zur Beteiligung? Chancen und Grenzen von ePartizipation“ bekommen die Teilnehmenden der Jahrestagung einen Einblick in verschiedene Formen der Praxis digitaler Partizipation.

Die Anmeldung ist über das Online-Formular möglich. Weitere Informationen zum Programm und zur Teilnahme sind über die Website der Transferagentur für Großstädte zu finden.

Kontakt

Annekathrin Schmidt
Transferagentur für Großstädte
c/o Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gGmbH
Tempelhofer Ufer 11
10963 Berlin
Tel.: (030) 25 76 76 835
E-Mail: annekathrin.schmidt@transferagenturen-grossstaedte.de
Web: www.transferagentur-grossstaedte.de

Quelle: www.transferagentur-grossstaedte.de (18.10.2018)