Online-Tagung „Jugend.Digital.Beteiligen“

jugend.beteiligen.jetzt, Online

jugend.beteiligen.jetzt lädt am 10.11.2020 zur Online-Tagung ein. Wo steht die digitale Jugendbeteiligung im Jahr, als alle Lebensbereiche das Digitale entdeckten? Welche Perspektiven tun sich, jenseits von Videokonferenzen und sozialen Medien, für die Stärkung der Mitspracherechte von jungen Menschen auf?

Wissenschaftliche Beiträge werden einen Einblick in aktuelle Forschung geben und Anlässe für Diskussionen schaffen. In Workshops arbeiten Sie praxisnah und interaktiv an den Perspektiven für digitale Jugendbeteiligung. Das vollständige Programm finden Sie unten.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich - Anmeldeschluss ist der 2. November 2020. 

Folgen Sie unseren Social-Media-Kanälen, damit Sie nichts verpassen. Teilen Sie Ihre Eindrücke, Vorbereitung und auch Vorfreude unter #jbd20. Wir freuen uns auf Sie!

09:00 Uhr   Technik-Check und Ankommen

10:00 Uhr   Begrüßung

10:15 Uhr   Interview mit Franziska Pietzsch, Ref. 501 Eigenständige Jugendpolitik, BMFSFJ

10:30 Uhr   Impuls von jugend.beteiligen.jetzt, Frank Segert, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

10:45 Uhr   Digitale Fishbowl: 2020 – Digitalisierung entdeckt und Jugend vergessen

mit:

Moderation: Ana-Maria Stuth, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS)

12:00 Uhr Mittagspause

Workshop-Phase von 13:00 - 16:00 Uhr

  • Von Barcamps bis Videokonferenzen - Offene Formate in der Jugendbeteiligung - online und offline
    jugend.beteiligen.jetzt hat eine Neuauflage des Leitfadens zur Durchführung von Jugendbarcamps veröffentlicht. Jürgen Ertelt und Annika Gehring von jugend.beteiligen.jetzt bei der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB) diskutieren mit Ihnen diese und andere offene Formate in der Jugendbeteiligung und schlagen dabei Brücken zwischen analogen und digitalen Formaten.

  • Civic Tech in der digitalen Jugendbeteiligung
    Was haben Making und Hacking mit Jugendbeteiligung gemein? Lisa Krug von KF Education ist Expertin für digitale Bildungsformate und wird mit Ihnen dieser Frage nachgehen. In diesem Workshop probieren Sie sich selbst an einem kleinen Projekt aus, anschließend sind Sie innerhalb des Workshops zum Diskutieren und Ideensammeln eingeladen.

  • Jugendbeteiligung gamifizieren: Virtuelle Räume während der Corona Pandemie
    Digitale Spiele sind aus dem Alltag von Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Seit den Kontaktbeschränkungen haben (nicht nur) Kinder und Jugendliche wesentlich mehr Zeit mit Onlinespielen verbracht. Tobias Thiel von der Jungen Akademie Wittenberg nimmt Sie mit in einen virtuellen Minetest-Raum und diskutiert zusammen mit Martin Fischer (GameOverHate) über gamifizierte Jugendbeteiligung.

  • Beteiligung in der Schule mit digitalen Werkzeugen sichern
    Jugendliche verbringen einen Großteil ihrer Zeit in der Schule. Gleichzeitig steht das System Schule im Regelfall nicht im Verdacht, besonders partizipativ angelegt zu sein. Das Distanzlernen hat überdies den existierenden Beteiligungs- und Beschwerdewegen weitere Herausforderungen auferlegt. Wir haben drei Initiativen eingeladen, ihre Erfahrungen mit Ihnen zu teilen, wie digitale Werkzeuge im Schulalltag Beteiligung sichern können. Mit dabei sind:
    Alexa Schaegner, AULA 
    Jürgen Bahr & Oliver Lücking, Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Sachsen beim Kinder-& Jugendring Sachsen
    Louis Krüger, Schüler*innenhaushalt bei der Servicestelle Jugendbeteiligung 

Bitte geben Sie bei der Anmeldung bereits eine Workshop-Präferenz an. Anmeldeschluss ist der 2. November 2020. 

Technische Hinweise

Die Tagung findet auf der Plattform Microsoft Teams statt.

  • Im Vorfeld der Tagung bieten wir Ihnen zwei Termine für einen Technik-Check an - bitte nehmen Sie einen der beiden Termine mit der technischen Ausstattung wahr, mit der Sie planen, am 10. Novmeber teilzunehmen, damit Sie sich dann auch aktiv einbringen können! 
  • Bitte sorgen Sie für eine stabile und starke Internetverbindung, wenn möglich über ein LAN-Kabel.
  • Bitte nutzen Sie ein Headset - ein sehr einfaches Headset reicht in der Regel völlig aus.

Die Tagung findet im Rahmen der Aktionstage Netzpolitik und Demokratie der Zentralen für politische Bildung statt.

Kontakt

Frank Segert
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung
Tempelhofer Ufer 11 | 10963 Berlin
E-Mail: frank.segert@dkjs.de
Web: www.dkjs.de

  • Deutsche Kinder- und Jugendstiftung
  • online

  • Zur Anmeldung