Übersicht aller Projekte

Bietigheim-Bissingen

Jugendgipfel Bietigheim-Bissingen

Beim Projekt Jugendgipfel 2018 bekommen alle Jugendlichen der Klassenstufen 7 bis 9, die eine Bietigheim-Bissinger Schule besuchen, die Möglichkeit, ihre Stadt mitzugestalten, indem sie eigene Ideen entwickeln und beitragen, darüber diskutieren und beraten und an Gestaltungs- und Veränderungsprozessen mitwirken.

Mehr erfahren
https://jugendgipfel.net/

Kontakt

Harald Finkbeiner-Loreth
E-Mail: finkbeiner@das-netz.org
Web: www.jugendgipfel.net

Ottersweier

Jugendportal Ottersweier

Das Jugendportal ist eine Onlineplattform, über die Jugendliche aus Ottersweier ihre Meinung zu unterschiedlichen Themen mitteilen können. Das Motto lautet: Aktiv unsere Gemeinde mitgestalten.

Mehr erfahren
https://www.e-buerger.com/jugendportal-ottersweier/index.php?id=3

Kontakt

Julia Gartner und Julia Metzinger
E-Mail: julia.gartner@ottersweier.de | julia.metzinger@ottersweier.de
Web: www.ottersweier.de
Facebook: www.facebook.com/GemeindeverwaltungOttersweier

Berlin

Junge Tüftler

Junge Tüftler hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern die Fähigkeiten zu vermitteln, um zu Gestaltern der digitalen Welt zu werden. Hierfür veranstalten sie mehrtägige Ferien-Camps, führen u. a. eintägige Makeathons auf Messen durch und kommen auch Firmen für regelmäßige Kurse für die Kinder der Mitarbeitenden.

Mehr erfahren
https://junge-tueftler.de/

Kontakt

Julia Kleeberger & Franziska Schmid
E-Mail: post@junge-tueftler.de
Facebook:  www.facebook.com/jungetueftler
Twitter: www.twitter.com/jungetueftler

Berlin

jup! Berlin

jup! Berlin ist das digitale Info- und Beteiligungsportal für Jugendliche in Berlin. Die offene Jugendredaktion berichtet im Online-Magazin über ihre Themen und Veranstaltungen in der Hauptstadt.

Mehr erfahren
https://jup.berlin

Kontakt

Mareen Brauer
jup! Berlin
c/o Haus der Jugend Mitte
Liebenwalder Str. 2-3 | 13347 Berlin
E-Mail: info@jup.berlin
Tel.: (030) 284 70 19 37
Web: www.jup.berlin | www.facebook.com/jupberlin | www.twitter.com/jup_berlin

Potsdam

Kinder- und Jugendbüro des Stadtjugendringes Potsdam e. V.

Das Kinder- und Jugendbüro des Stadtjugendringes Potsdam e. V. ist die Fachstelle für Kinder- und Jugendbeteiligung in Potsdam und organisiert unterschiedliche Beteiligungsprojekte mit verschiedenen Kooperationspartner*innen. Dabei werden auch auch E-Partizipationsmethoden angewendet – häufig handelt es sich dabei um Online-Befragungen, wie z. B. bei „Abgefahren - Umfrage zu Bus & Bahn in Potsdam“, „Und was machst du so im Park?“ und die Kinder- und Jugendbefragung zur Zukunft der Jugendarbeit.

Mehr erfahren
https://sjr-potsdam.de/kinder-und-jugendburo/

Kontakt

Kristin Arnold
E-Mail: info@kijubuero-potsdam.de

Kiel

Klick gegen Kummer

Bei über 2.500 Einreichungen bei der Google.org Impact Challenge 2018 hat es die Projektidee „Klick gegen Kummer“ unter die besten zehn „Leuchtturm-Projekte“ geschafft. Motivation hierfür waren die steigenden Zahlen bei den Fällen von Kindeswohlgefährdung gegenüber den sinkenden Anrufen bei den Kinder- und Jugendberatungstelefonen. Bei Kummer braucht es eben passende digitale Angebote, damit mit einem KLICK schnelle Hilfe und Unterstützung möglich ist. Das Besondere: Das Projekt will gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen neue digitale Hilfe-Angebote finden und entwickeln. Denn sie wissen am besten, was sie bei Kummer brauchen, welche digitalen Wege sie sich wünschen und dann auch nutzen! Ziel ist es, ab Anfang 2019, gemeinsam für Kinder und Jugendliche, die von Kummer aller Art bishin zu Mißbrauch, Gewalt, Vernachlässigung bedroht sind und Ängste haben, bis Ende 2019 niederschwellige, digitale Hilfsangebote zu identifizieren, fertig zu entwickeln und in Deutschland bekannt zu machen.

Mehr erfahren
https://klick-gegen-kummer.de/

Kontakt

Sabine Bendfeldt
Tel.: (0431) 122 18 - 13
E-Mail: info@kinderschutzbund-kiel.de

Hannover

Landesjugendring Niedersachsen e.V.

Der Landesjugendring Niedersachsen ist seit Langem aktiv in Bereichen digitaler Teilhabe. Das Projekt »map the gap« beschäftigt sich mit dem schwierigen Thema gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit mittels GPS-Routen. Mit Angeboten wie »neXTmedia« macht der LJR haupt- und ehrenamtliche Jugendleiter*innen fit in Sachen Medienkompetenz und Medienpraxis. Seit Herbst 2017 wird in einem partizipativen Prozess die Online-Beteiligungsplattform »we decide – Jugend mischt mit« konzipiert und aufgebaut.

Mehr erfahren
https://www.ljr.de

Kontakt

Landesjugendring Niedersachsen e. V.
Zeißstraße 13 | 30519 Hannover
Sonja Reichmann: reichmann@ljr.de
Marcus Lauter: lauter@ljr.de

Kiel

Landesjugendring Schleswig-Holstein e.V.

Der Landesjugendring Schleswig-Holstein bietet vielfältige Aktivitäten zu kreativer Medienbildung und digitaler Teilhabe junger Menschen an und arbeitet dazu mit mehreren Partner*innen und Netzwerken zusammen. Im Rahmen der medienpädagogischen Fortbildungen für Jugendleiter_innen geht es um Themen wie E-Partizipation, Social Media und die Anwendung von konkreten Methoden und Tools. Im Rahmen des Medienkompetenztags Schleswig-Holstein beteiligt sich der LJR regelmäßig mit einem Informationsstand und Workshops. International aufgestellt ist das jährliche Ostseejugendmediencamp.

Mehr erfahren
http://www.ljrsh.de

Kontakt

Landesjugendring Schleswig-Holstein e.V.
Holtenauer Straße 99 | 24105 Kiel
info@ljrsh.de

Berlin-Schöneberg

Medienumfrage im Jugendzentrum VD13

Das Jugendzentrum VD13 hat in einer Umfrage erhoben, welche medialen Projekte die Jugendlichen des Kiezes im VD13 nutzen wollen. Die Antworten konnten online, mittels eines in der Kiez-Zeitung veröffentlichen Fragebogens und in der angrenzenden Oberschule abgegeben werden. Das Haus entwickelte daraufhin Workshop-Formate für junge YouTuber*innen und Robotik-Angebote.

Mehr erfahren
https://kifrie-medienwerkstatt.nbhs.de

Kontakt

Gunnar Meden
Kinder- und Jugendzentrum VD 13
Vorarlberger Damm 13 | 12157 Berlin
Tel.: 030 - 85 60 49 52
E-Mail: vd13@nbhs.de
Web: vd13.nbhs.de

Leverkusen

Mitmachen - Mit Wirkung!

Die Online Beteiligungswebpräsenz der Stadt Leverkusen bietet Kindern und Jugendlichen, die Möglichkeit an den Entscheidungen der Stadt und am Geschehen in ihrem Umfeld mitzugestalten. Dadurch entsteht die Möglichkeit Themen zu diskutieren und Vorschläge zu machen, die dem Kinder- und Jugendhilfeausschuss der Stadt Leverkusen vorgelegt werden. Anschliessend wird dies zur weiteren Bearbeitung an die Verantwortlichen in der Kommune weitergeleitet.

Mehr erfahren
https://leverkusen.jugendserver.de

Kontakt

Stadt Leverkusen
Stefanie Schlösser
Telefon: (0214) 406-5190
E-Mail: stefanie.schloesser@stadt.leverkusen.de
Web: www.leverkusen.jugendserver.de